Samstag, 13. April 2013

Angeln in Ungarn ohne Angelschein

Ohne Angelschein in Ungarn Angeln


Besonders in der Urlaubszeit, wenn es mit Freunden, der Familie oder auch alleine über die Grenzen geht, zieht es viele Menschen ans Wasser. Dort ist dann häufig nicht nur baden und sonnen angesagt, sondern es steht auch Angeln auf dem Programm. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie in Deutschland regelmäßig diesem Hobby nachgehen oder nicht. Besonders wenn die Kinder das Angeln mal ausprobieren wollen oder Sie auch selbst einfach mal sehen wollen, ob es Ihnen liegt, kommt sehr schnell die Frage auf: Darf ich ohne Angelschein in Ungarn angeln?

Angeln ohne Angelschein in Ungarn, darf man das?

Diese Frage lässt sich eigentlich eindeutig beantworten. Offiziell brauchen Sie, wie ich zum Them Angelschein in Ungarn bereits erläutert habe, einen deutschen Fischereischein, also die Bestätigung, dass Sie eine Prüfung über das nötige Wissen zum Angeln abgelegt haben. Das macht einerseits natürlich Sinn, da Sie mit Lebewesen in Kontakt kommen, die verdienen, dass vernünftig mit ihnen umgegangen wird. Der Nachteil ist natürlich, dass „einfach mal ausprobieren“ recht schwierig werden kann. Vielleicht ist dies, zumindest teilweise, auch der Grund für das eingangs erwähnte „eigentlich“ in der Antwort. Ganz praktisch ist es nämlich so, dass man recht häufig in Ungarn auch ohne Angelschein angeln kann. An vielen Ausgabestellen erhalten Sie trotz der offiziellen Bestimmung den ungarischen staatlichen Angelschein bei Vorlage eines Ausweisdokumentes, wie beispielsweise ihrem Personalausweis.


Dürfen Kinder ohne Angelschein in Ungarn angeln?

Für Kinder bis 14 Jahre ist das Ganze auch von offizieller Seite etwas unkomplizierter. Zwar brauchen auch die Jüngsten einen staatlichen Fischereischein in Ungarn, aber dieser Fischereischein für Kinder ist in Ungarn kostenlos. Das freut nicht nur die Urlaubskasse, sondern ist meines Erachtens auch eine sinnvolle Maßnahme, um den Nachwuchs beim Angeln zu fördern.

Fazit: Ohne Angelschein in Ungarn angeln – ja oder nein?

Wie eben erklärt, kann das angeln in Ungarn ohne Angelschein durchaus funktionieren. Das heißt jedoch nicht, dass Sie einfach irgendwo die Angel ins Wasser werfen dürfen. Sie müssen sich auf jeden Fall um den ungarischen staatlichen Fischereischein kümmern und dürfen vor allem nicht vergessen, dass Sie davon unabhängig auch noch eine Angelkarte in Ungarn für das jeweilige Gewässer benötigen. Wenn das alles bedacht ist, steht entspannten und hoffentlich auch fischreichen Stunden in Ungarn eigentlich nichts mehr im Weg. Aber natürlich sollten Sie trotz allem nicht vergessen sich an die Schonzeiten in Ungarn und auch die geltenden Mindestmaße in Ungarn zu halten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen