Sonntag, 7. April 2013

Französische Fischnamen

Französische Fischnamen

Wenn Sie besondere Regelungen bezüglich der Schonzeiten in Frankreich oder der Mindestmaße in Frankreich verstehen wollen, macht es Sinn zu wissen, von welcher Fischart da in den französischen Angelpapieren eigentlich gesprochen wird. Dafür habe ich Ihnen eine kleines "Lexikon" deutsch-französisch für die Fischnamen zusammengestellt.

deutscher Fischname französischer Fischname
Aal anguille
Äsche ombres oder Thymallus
Barbe barbeau commun oder barbeau fluviatile
Barsch perche
Brassen brème commune
Conger congre
Dorsch morue de l'Atlantique, morue franche, morue commune oder cabillaud
Döbel chevaine
(Regenbogen)Forelle truite (arc-en ciel)
Giebel carassin argenté
Graskarpfen amour blanc
Hecht (grand) brochet
Hering hareng
Hornhecht orphie
Huchen huchon
Karpfen carpe
Kliesche limande franche
Lachs saumon (atlantique)
Maifisch grande alose
Makrele maquereau
Mamorkarpfen carpe à grosse tête
Meeräsche mulet
Nase hotu
Neunauge lamproie
Meerforelle truite de mer
Quappe lote
Rapfen aspe
Renke lavaret
Rotauge gardon
Rotfeder rotengle
Saibling omble chevalier
Schleie tanche
Scholle carrelet
Schwarzbarsch (Black Bass, Forellenbarsch) Achigan à grande bouche, perche truitée oder einfach Black-Bass
Stör esturgeon
Wels silure glane oder grand silure
Wolfsbarsch bar commun, bar européen, loup de mer oder perche de mer
Zander sandre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen